© 2011 Linda flagge-deutschland1

Lär er tyska, ungdomar!

Visst finns det många svengelska språkkonstnärer, men svenskarna är ändå kända för att vara väldigt duktiga på engelska. Jag tror helt enkelt att andelen personer som pratar perfekt engelska är större i Sverige än i många andra länder. Svenskan och engelskan är helt enkelt närmare besläktad än t.ex. engelskan och tyskan. Därför hamnar svengelskan i skymundan.

I Tyskland är det lite sämre ställt. Man stöter inte på dem lika mycket som förr, men tyskarna som inte pratar engelska finns fortfarande där. Hade en telefonintervju i morse med en av dem (ibland är det praktiskt att vara en av få svenska skribenter i Bayern). Herren i fråga var lite äldre, men ibland stöter jag också på unga människor som tycks skolkat engelskan i skolan helt och hållet. Som på ett möte nyligen, där samtliga personer i min ålder och yngre hade stora problem att uttrycka sig (med ordval som t.ex. ”childs” istället för ”children”). Även min allra första tyska date föredrog att jag implementerade två månader Deutsch-für-Ausländer-tyska istället för att prata engelska.

Med tanke på Tysklands ekonomiska ställning i Europa är jag övertygad om att tyska förblir ett viktigt språk att lära sig. Så kom igen, skolungdom, skippa spanskan nu! Ska ni ut i det europeiska affärslivet är tyskan hundra gånger viktigare.

3 Comments

  1. Lotta
    Posted oktober 14, 2011 at 19:04 | #

    Es mag wohl stimmen, dass die Schweden besser ”gesprochenes” Englisch können als viele Deutsche. Das liegt teilweise daran, dass man noch vor 20 Jahren kaum die Möglichkeit hatte, gesprochenes Englisch zu hören im Gegensatz zu Schweden, wo das Fernsehprogramm größtenteils aus amerikanischen/britischen Filmen usw. besteht. Mit Internet hat sich das heute stark gewandelt. Neulich traf ich im Bus auf eine hessische Schulklasse, alles Teenager, die in Schweden auf Schulaustauschbesuch waren. Ich war recht imponiert, wie gut sich die Kids ausdrücken konnten, da gab es kaum Unterschiede zu den schwedischen Schülern.
    Bei den Schweden in meiner Altersgruppe fällt auf, dass das gesprochene Englisch zwar besser ist, aber die Fehler im geschriebenen Englisch sind enorm. Schau dir mal Mails aus schwedischen Firmen an, wo die Konzernsprache Englisch ist – da kann man echt nur staunen, wie rudimentär der Satzbau oft ist.
    Dass Deutsch in Schweden so wenig populär ist, liegt auch an den immer noch stark vorhandenen Vorurteilen, die die Schweden gegenüber Deutschland und Deutschen insbesondere pflegen und hegen. Viele Schweden wissen auch gar nicht viel über das Land, die Kultur – das größte Interesse konzentriert sich auf die relativ kleine Epoche von 1930 – 1945. Über die Zeit davor oder dass deutsche Geschichte zugleich mit der Vielfalt Europas eng verwoben ist, wissen die nach 1950 Geborenen recht wenig. Deutsch dürfte für Schweden nicht schwieriger sein als Schwedisch für Deutsche. Leichter als Spanisch oder eine andere romanische Sprache. Nach 3 Monaten in Schweden, ohne die allergeringsten Vorkenntnisse, konnte ich die Zeitung problemlos lesen und das meiste verstehen. Altes Schwedisch ist dem Deutschen sogar noch näher. Aber solange in den schwedischen Geografiebüchern noch steht, dass Deutschland im Prinzip nur aus Autobahnen besteht, auf denen man durchfährt, wenn man in den sonnigen Süden möchte, wird sich das Interesse in Zukunft wohl auch nicht merklich erhöhen. Tyska suger … ;-)

  2. Linda
    Posted oktober 20, 2011 at 18:49 | #

    Hehe, danke Lotta für wieder eine huvudet-på-spiken-Beobachtung! Ich dachte früher auch, dass Deutschland nur aus Autobahnen besteht – die Hitler gebaut hat (das hat eine Klassenkameradin in der sechsten Klasse damals erzählt. Sie ist mit ihrer Familie durchgefahren auf dem Weg nach Italien). Vorurteile sind manchmal einfach der Wahnsinn.

  3. Lotta
    Posted oktober 21, 2011 at 20:04 | #

    … das stand tatsächlich so ähnlich im Schulbuch meines Sohnes der 5. oder 6. Klasse … und natürlich haben die meisten auch als 2. Sprache nach Englisch Spanisch gewählt. Deutsch klingt einfach fürchterlich ”uncool”. Stell dir mal ein Land aus nur Autobahnen vor …, die sich wie riesengroße graue Schlangen kreuz und quer durchs Land fressen – genauso schrecklich langweilig wie überall nur Elche, Wald und dunkelrote Holzhäuschen … taugt vielleicht als Kulisse für dein Spukgeschichten-Buch … ;-)

Post a Comment

Your email is never published nor shared. Required fields are marked *

*
*

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>